Loading
Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben Klicken Sie hier!
Home / Rohschinken San Daniele g.U.: Kuriositäten und Verkostung
Prosciutto di San Daniele DOP: curiosità e degustazione

Rohschinken San Daniele

Jeder Bissen ist ein Erlebnis voller Genuss und Zartheit, jede Scheibe ist das Ergebnis einer hundertjährigen Tradition, deren Ursprung sogar zwischen dem 11. und 8. Jahrhundert v. Chr. gerechnet wurde. Seit 1996 wurde europaweit das Gütesiegel geschützter Ursprung (g.U.) anerkannt.

Die Einzigartigkeit des Schinkens San Daniele ist eng mit dem Gebiet verbunden: eine kleine Hügellandschaft mit besonderer Lage, in der sich die Winde von den Karnischen Alpen und die von der Adria treffen.
Die besondere geografische Lage von San Daniele verleiht dem Schinken seine unverkennbaren Eigenschaften, die ihn zu einer italienischen Vortrefflichkeit machen, die rund um den Globus geschätzt wird .


Empfehlungen und Kuriositäten

Wie erkennt man den San Daniele?

Der Rohschinken San Daniele ist einzigartig. Die Europäische Union hat das Gütesiegel geschützten Ursprung (g.U.) anerkannt, das das Ursprungsgebiet und die Einzigartigkeit des Herstellungsverfahrens zertifiziert.
Hier die 4 Erkennungsmerkmale vom Rohschinken San Daniele g.U.:

1. Das Brandzeichen Unter Aufsicht der Kontrollbehörde und nur nach Prüfung der Verarbeitung seit mindestens 13 Monaten wird auf der Schwarte das Brandzeichen eingeprägt. Die zweistellige Zahl im Brandzeichen entspricht dem Hersteller.

2. Der Spitzfuß Bei einer Hinterkeule San Daniele wird der Spitzfuß nicht abgetrennt, da dieser nach altbekannter Tradition die Feuchtigkeit besser leitet und Zeichen einer guten Reifung ist.

3. Die Gitarrenform Das exklusive Pressverfahren vom San Daniele verleiht dem Schinken seine typische Gitarrenform.

4. Farbe, Duft und Geschmack Das magere Fleisch ist rosarot bis rot und mit Streifen von weißem Fettgewebe. Der Duft wird mit der Reifung immer intensiver und erinnert an Brotkruste, Trockenfrüchte und Gerstenmalz. Auch der Geschmack ist unverkennbar: Feinheit und Würze mischen sich mit dem Aroma vom gereiften Fleisch und finden sich in einem perfekten Gleichgewicht wieder, das jeden Bissen zu einem Erlebnis für alle Sinne macht.

Aufbewahrung

Um den Geschmack vom San Daniele beizubehalten, ist die richtige Aufbewahrung nötig.
Hier einige Empfehlungen:

An der Fleischtheke in Scheiben geschnitten Der San-Daniele-Schinken wird sehr dünn aufgeschnitten und verfügt über eine gut schützende Fettschicht (sowohl am Rand als auch im Inneren der Scheibe).

Für eine bessere Aufbewahrung empfiehlt es sich, die Scheiben nicht übereinanderzulegen, diese weder zu drücken noch zu biegen und mit entsprechender Folie voneinander zu trennen.

Der Schinken sollte am besten sofort innerhalb von einer oder zwei Stunden ab Kauf gegessen werden und im Kühlschrank bei einer Temperatur zwischen +1°C und +7°C aufbewahrt werden.

Verpackung mit Schinkenscheiben Diese Verpackungen sollten im Kühlschrank bei einer Temperatur zwischen +1°C und +7°C aufbewahrt und 5/10 Minuten vor Verzehr geöffnet werden.

Im Kühlschrank hält der Schinken in der Verpackung 120 Tage; das genaue Haltbarkeitsdatum ist auf der Verpackung versehen.

Ganze Keule mit Beinknochen Die Keule muss an einem frischen und trockenen Ort (auch bei Raumtemperatur von 15 bis zu 20 °C) aufbewahrt werden. Einmal angeschnitten muss die Schnittstelle mit Frischhaltefolie bedeckt werden und die Keule im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von maximal einem Monat gegessen werden.

Bei jedem neuen Anschnitt sollte die erste Scheibe nicht gegessen werden, da diese durch den Luftkontakt oxidiert und trocknet.

Ganze Keule ohne Beinknochen oder in Stücken geschnitten Nachdem der Schinken aus dem Vakuumbeutel entnommen wurde, sollte:

  • die angeschnittene Stelle mit einer Frischhaltefolie abgedeckt werden;
  • der gesamte Schinken entweder mit einer Folie oder mit Küchenpapier eingewickelt werden, damit keine Gerüche aufgenommen werden;
  • der Schinken im Kühlschrank bei einer Termperatur zwischen +1°C und +7°C aufbewahrt werden.

Die verschlossene Packung kann bis zu 6 Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei einem angeschnittenen Schinken empfiehlt es sich, die erste Scheibe nicht zu verzehren.


ENTDECKEN SIE MEHR ÜBER DEN ROHSCHINKEN SAN DANIELE

Kostenlose Online-Verkostung

Am Donnerstag, den 3. Dezember

Rohschinken San Daniele g.U.: eine Delikatesse für Ihren Gaumen

Verkostungsprogramm

Zusammen mit Laura Antoniacomi und Max Plett werden wir einen feinen San-Daniele-Schinken verkosten, der auf der Zunge zergeht - eine wahre Delikatesse für Ihren Gaumen.
Entdecken wir zusammen die Eigenschaften dieses Produkts, das Herstellungsverfahren, die Qualitätsmerkmale sowie Speiseempfehlungen und Kuriositäten.

Kaufen Sie Rohschinken aus San Daniele g.U. 20 Monate und verkosten Sie diesen zusammen mit unseren Experten.

Logo Despar